Kontakt

Frundsbergstr.33
80634 München

Tel.: 089/896 48 680
Tel.: 089/896 48 682

Fax: 089/896 48 681

tcm.muenchen@gmail.com

 

Sprechzeiten nach Vereinbarung, auch nach 18:00 und an Wochenenden

 

Wir sprechen Deutsch, Englisch und Chinesisch


 

Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2405 of /is/htdocs/wp12527133_1GIU8H276H/www/includes/menu.inc).

In meiner Praxis verbinde ich Heilverfahren der traditionellen chinesischen Medizin mit homöopathischer Behandlung.

Bei einer eingehenden Erstuntersuchung erhebe ich dazu Befunde sowohl nach der traditionellen chinesischen Diagnostik, als auch durch Befragung im Rahmen der homöopathischen Arzneimittelfindung.

Die umfangreiche Befragung des Patienten, die nicht nur seine aktuellen und chronischen Beschwerden zum Gegenstand hat, sondern auch die Lebensumstände und etwaige konstitionelle und familiäre Belastungen ausleuchten soll, liegt dabei jeder Diagnosestellung zugrunde. Sie steht am Anfang einer jeden Behandlung, sei es eine homöopathische oder eine traditionell chinesische.

Die Diagnostik der chinesischen Medizin bedient sich zusätzlich der Betrachtung der Zunge und der Pulsdiagnose, da Zunge und Puls, nach Vorstellung der chinesischen Medizin, Ausdruck des Zustands des gesamten Organismus sind. Somit ermöglichen Veränderungen von Farbe, Form und Belag der Zunge, beziehungsweise Änderungen in der Pulsqualität, Rückschlüsse auf die Ursachen einer Erkrankung und deren Einordnung nach den Kategorien der chinesischen Medizin.

Die Betrachtung der Zunge und des Pulses sind hierbei nicht allein der chinesischen Medizin vorbehalten. Auch die Homöopathie kennt und unterscheidet eine nicht geringe Anzahl an Veränderungen von Zunge und Pulsqualität. Sie dienen hier zur Auswahl des passenden Arzneimittels, werden aber nicht, wie in der chinesischen Medizin, bestimmten Kategorien zugeordnet.

Im Mittelpunkt der Diagnostik steht in beiden Fällen immer der Mensch in seiner Gesamtheit, von dem es sich ein möglichst genaues Bild zu machen gilt. Allein dieses Bild ermöglicht es dem Therapeuten den Patienten in seiner Individualität wahrzunehmen und seine Behandlung festzulegen.

Ein Bild wird dabei um so deutlicher und kontrastreicher, je mehr Elemente zu seiner Entstehung beitragen. Die Zusammenschau von im Rahmen der homöopathischen Arzneimittelsuche erfragten Informationen, mit bei der Puls und Zungendiagnose erhobenen Befunden, ist mir daher ein besonderes Anliegen.

Die Therapie umfasst zum Einen Akupunktur und Tuina, zum Zweiten die Verschreibung eines oder mehrerer Arzneimittel aus dem Schatz der homöopathischen Materia Medica.